Ein Stapel getrocknetes Brennholz

Welche Art des Heizens ist am kostengünstigsten – Elektrizität oder Brennholz?

Unser Holzrechner hilft Ihnen dabei, den Preis für Elektrizität mit dem für Brennholz zu vergleichen. Da die Preise eine große Spannbreite haben, setzen Sie am besten Preise ein, wie sie für Ihren Haushalt gelten.

Holzkostenrechner

Vergleich von Strom- und Brennholzpreisen

Elektrizität


Holz

Kostenübersicht

22.00
0 cents

Bei der Kalkulation wird Folgendes vorausgesetzt:

  • Brennholz mit einer Feuchtigkeit von max. 20 %
  • Ein Holzofen mit einer Leistung von 75 % (unterschiedliche Effizienz, an Ihre Feuerstätte anpassen)


Wir gehen davon aus, dass der Bruttoenergiegehalt bei 1 kg Brennholz mit einer Feuchtigkeit von max. 20 % 4,3 kWh beträgt.

Holzmengen und -gewichte

Wenn Sie Holz nach Litern kaufen, schwankt die Menge abhängig davon, wie viel Luft im Beutel enthalten ist. Außerdem kommt es darauf an, ob das Holz gestapelt ist oder nicht. Der Rechner geht bei den Mengen von 40, 60 und 80 l davon aus, dass das Holz gestapelt ist. Bei Gebinden mit 1000 oder 1500 l wird nicht gestapeltes Holz angenommen. 

Mann in Strickjacke hält sich fest

Schwankende Effizienz

Die Effizienz eines Holzofens hängt vom jeweiligen Produkt ab. Bei sauber brennenden Öfen beträgt sie etwa 75 %. Bei nicht sauber brennenden Öfen von vor 1998 ist die Effizienz niedriger und beträgt etwa 50–60 %. Eine offene Feuerstätte hat eine noch geringere Effizienz, nämlich etwa 15 %. 

Optimale Nutzung von Brennholz

Am günstigsten heizen Sie, wenn Sie ausschließlich trockenes Holz in einem sauber brennenden Holzofen verfeuern. Außerdem ist ein Holzofen eine zuverlässige Heizmöglichkeit, wenn der Strom ausfällt.

Quelle: https://www.norskved.no/det-nye-omsetningssystemet

Wollen Sie mehr über Brennholz und das Heizen mit Holz erfahren?

Weiterlesen